BuchandlungspreisByLocalHR info

KulTour

 

KulTour zum Dom-Römer-Projekt


Foto: © DomRömer GmbH

Monatelang über den Zaun und durch alle Ritzen gelurt? Tausend Artikel über das Für und Wider gelesen? Jetzt wird in Frankfurt ein neuer alter Stadtteil wiederauferstehen. Wir laden Sie ein auf eine Entdeckungsreise zur Frankfurter Altstadt.

Frankfurt hat sich mit viel Mut der Frage gestellt, ob heute noch ein Stück verdichtete Stadt, wie wir es aus dem Mittelalter her kennen, gebaut werden kann. Das Dom-Römer-Projekt sucht seinesgleichen in der Bundesrepublik – denn andere Städte haben bisher nur Einzelgebäude wieder aufgebaut.

Björn Wissenbach, Historiker, intimer Kenner des Projekts, Mitglied des Gestaltungsbeirats und Denkmalbeirats von Anfang an, wird uns führen und sicher all unsere Fragen beantworten können.

Wann: Freitag, 21. September 2018
Abfahrt: Parkplatz auf der Leer um 15 Uhr
Karte: € 30.-; darin enthalten: Fahrt und Führung.

Beginn der Führung: 16:30 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden, Rückkunft: ca. 20:00 Uhr
Leider nicht rollstuhlgerecht.
Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen
Es begleitet Sie Claudia Kleene


KulTour ins Städel: Lotte Laserstein


Foto: © VG Bild-Kunst

Durch sensibel gestaltete Porträts ihrer Zeitgenossen machte sich die Berliner Malerin Lotte Laserstein (1898–1993) in den späten Jahren der Weimarer Republik einen Namen. Erfolgreich beteiligte sie sich an zahlreichen Ausstellungen und Wettbewerben. Ihre Kritiker fanden hymnische Worte für sie, bezeichneten sie als „leidenschaftliche Malernatur“ und bestätigten ihr „ein Können von beachtlichem Ausmaß“. Nach der frühen Anerkennung endete ihre Karriere jedoch schlagartig: Die politischen Bedingungen im Nationalsozialismus schlossen die Malerin mit jüdischem Hintergrund zunehmend aus dem öffentlichen Kulturbetrieb aus. 1937 musste sie Deutschland verlassen. Abgeschnitten von der internationalen Kunstszene geriet ihr Werk weitgehend aus der öffentlichen Wahrnehmung. Heute gehört Lasersteins Oeuvre zu den großen Wiederentdeckungen der letzten Jahre.

Wann: Donnerstag, 27. September 2018
Abfahrt: Parkplatz auf der Leer um 17.45 Uhr
Karte: € 39.-; darin enthalten: Fahrt, Eintritt und Führung.

Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen
Es begleitet Sie Claudia Kleene


KulTour ins Städel: Reguläre Sammlung – Teil I: Alte Meister

Jedesmal, wenn wir im Städel sind, um eine der besonderen Ausstellungen zu betrachten, finde ich es sehr schade, nicht auch eine Führung durch die Räume zu haben, die wir dabei immer durchqueren.

Das muss anders werden! Wem das ebenso gebt, schließe sich im Oktober der Führung durch die reguläre Sammlung an.

Highlights der Sammlung: Mit über 3.100 Gemälden, 660 Skulpturen, über 4.600 Fotografien sowie über 100.000 Zeichnungen und Druckgrafiken gibt die Städelsche Sammlung einen reichen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte – vom Mittelalter über die Renaissance, Barock und klassische Moderne bis in die Gegenwart.

Teil II, Frühjahr 2019: Klassische Moderne
Teil III, Herbst 2019: Neuzeit.

Wann: Donnerstag, 18. Oktober 2018
Abfahrt: Parkplatz auf der Leer um 17.45 Uhr
Karte: € 39.-; darin enthalten: Fahrt, Eintritt und Führung.

Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen
Es begleitet Sie Claudia Kleene